Erklärung YouTube-Setup für Start mit YouTube

Erklärung YouTube-Setup für Start

Erklärung YouTube-Setup für Start mit YouTube

Wenn man mit einem eigenen YouTube-Kanal starten möchte braucht man dafür ein geeignetes Setup für die Videoproduktion, wobei man immer auch beachten sollte welche Videos man drehen will, ob man selber zu sehen ist oder ob es nur Bildschirmaufnahmen werden!

Für ein YouTube-Kanal das sich mit Unterhaltung befasst, also Videos enthalten sind wo man selber zu sehen ist und für Unterhaltung sorgen sollen reicht auch schon ein neueres Smartphone aus, auch damit kann man schon sehr gute Videos machen.

Bei Bildschirmaufnahmen benötigt man nur eine Software und schon kann man mit dem neuen YouTube-Kanal starten, am besten kauft man sich eine Software die beides kann, Bildschirmaufnahme und Videobearbeitung…

Richtiges YouTube-Setup für den Start

Es ist wirklich wichtig das man sich vor dem Start Gedanken darüber macht welche Videos man für den eigenen YouTube-Kanal produzieren möchte, genau danach sollte man auch sein YouTube-Setup ausrichten!

Ich selber mache für unsere YouTube-Kanäle verschiedene Videos…in manchen bin ich selber zu sehen und andere Videos sind nur Bildschirmaufnahmen, aus diesem Grund werde ich hier mal aufzählen was ich alles an YouTube-Setup habe…

Videos die nur aus Bildschirmaufnahmen bestehen sind am einfachsten zu produzieren…hier braucht man nur eine Software für Bildschirmaufnahme und ein gutes Mikrofon damit die Autoqualität auch gut wird.

Erklärung YouTube-Setup für Start mit YouTube

Erklärung YouTube-Setup für Start mit YouTube

Videos wo ich selber zu sehen bin, also wo ich mich selber aufnehme sind schon anspruchsvoller und dort braucht man auch mehr Ausrüstung…da nutze ich als Kamera für die Vorschaubilder die Sony Alpha 5000 und die Bilder bearbeite ich dann mit der Magix Software.

Die eigentlichen Videoaufnahmen mache ich mit einem Sony Camcorder HDR-CX625 und nutze dazu ein Richtmikrofon von Tonor damit die Audioqualität stimmt, für die Beleuchtung nutze ich ein Set das aus zwei Leuchten mit Stativ und Softboxen besteht.

Für die Videobearbeitung und Videoschnitt nutze ich die gleiche Software wie für die Bildschirmaufnahmen und das ist die Software Movavi Video Suite, diese Software ist gleich wie Camtasia Studio nur kostet es um das vielfache weniger.

Den letzten Punkt mit schnellen PC und Internet habe ich aus dem Grund aufgeführt da man schon einen guten PC für die Videosoftware benötigt und da sollte beim arbeiten nichts ruckeln oder gar hängen bleiben…ebenso bei der Internetverbindung, mit einem schnellen Internet braucht man weniger Zeit für das Hochladen der Videos was Zeit und Nerven spart.

Weiteres Zubehör für YouTube-Setup

Das ist einmal die Grundausstattung die man haben sollte wenn man mit YouTube beginnen möchte, mit der Zeit sieht man dann was man noch individuell benötigt und kauft sich das noch zum YouTube-Setup dazu!

Wenn man etwa Produktvideos machen will ist ein Kamera-Slider sehr nützlich, wie ich schon gesagt habe sieht man bei der Videoproduktion was man noch alles benötigt und kann das dann mit der Zeit nachkaufen und so die Videos noch besser gestalten.

Wichtig ist aber auf jeden Fall das man vor dem Kauf des YouTube-Setups entscheidet welches Thema auf dem neuen YouTube-Kanal ausgewählt wird, so muss man nicht alles kaufen wenn man etwa nur Bildschirmaufnahmen machen möchte, etwa mit Videoanleitungen z.B. über Software oder ähnliches.

Am meisten Equipment benötigt man beim YouTube-Setup wenn man sich selber aufnehmen möchte, ich nutze da noch kein Video in 4K sondern nur in Full-HD mit 1920 x 1080 Pixel, wenn man gleich mit 4K beginnen will braucht man auch mehr Geld für die Kamera oder Camcorder da 4K-Kameras um einiges teurer sind.

Natürlich sollte man sich auch genau überlegen ob man wirklich langfristig dran bleiben möchte, ein YouTube-Kanal bringt erst nach ein paar Jahren ausreichend Geld und wenn man so lange nicht durchhält braucht man auch nicht ein teures YouTube-Setup kaufen…

 

Merken

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*